Willkommen

Gülleverteilung mit Schleppschuhtechnik

Nährstoffbericht NRW 2017

Wie der Stickstoff- und Phosphat-Anfall aus Gülle und Mist in Nordrhein-Westfalen verteilt ist, zeigt der neu erschienene Nährstoffbericht der Landwirtschaftskammer NRW. In dem Bericht wird auf Kreisebene der Nährstoffzufuhr über Wirtschaftsdünger die Nährstoffabfuhr durch die geernteten Pflanzen gegenübergestellt.


Melkwettbewerb

Melkwettbewerb: Wer wird Bundessieger?

40 Jugendliche aus Deutschland und dem benachbarten Ausland treffen sich vom23. bis 26. April im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Echem in Niedersachsen, um den Sieger im Bundesmelkwettbewerb zu ermitteln. Nordrhein-Westfalen schickt Johannes Raves, Alexander Gerbe und Marleen Ruß zum Wettbewerb.


Blühstreifen im Sommer

Bejagungsschneisen zur Reduzierung der Schwarzwildbestände anlegen

Um der Ausbreitung von Tierseuchen, insbesondere derzeit der Afrikanischen Schweinepest (ASP) entgegen zu wirken, stellt die Reduzierung von Schwarzwildbeständen eine geeignete Maßnahme dar. Hierbei sind Bejagungsschneisen eine wertvolle Hilfe, zumal deren Anlage ohne Prämienverluste möglich ist und die Vorteile der Bejagungsschneisen insbesondere den Landwirten selbst zugute kommen. Vor der Anlage von Bejagungschneisen empfiehlt sich eine entsprechende Abstimmung zwischen Landwirt und Jagdpächter.


Girl´s Day in Haus Riswick

Girls’- und Boys‘Day bei der Landwirtschaftskammer

Zahlreiche Mädchen und Jungen zeigen jedes Jahr großes Interesse, den Girls‘- und Boys‘Day bei der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen zu verbringen, um hinter die Kulissen zu blicken. In diesem Jahr stellt die Landwirtschaftskammer 47 Plätze zur Verfügung.


Die schönsten Landerlebnisse im Kreis Borken & der Coesfelder Nachbarschaft

Neue Broschüre Landerlebnisse im Kreis Borken

Zum Auftakt der diesjährigen Grillsaison hat die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen jetzt eine neue Verbraucherbroschüre mit dem Titel: „Die echten Landerlebnisse in NRW - Kreis Borken und Coesfelder Nachbarschaft“ herausgebracht.


Echter Mehltau an Rosenknospen

Pilzkrankheiten an Rosen

Rosen werden bei feuchter Witterung oft schon kurz nach dem Austrieb von Pilzkrankheiten wie Echtem Mehltau, Rosenrost und Sternrußtau befallen, teilt der Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer NRWmit. Der Echte Mehltau zeigt sich durch einen weißen, mehlartigen Belag an Blättern, Triebspitzen und Knospen.


Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Nevinghoff 40 · 48147 Münster · Telefon: 0251 2376-0 · Fax: 0251 2376-521 · info@lwk.nrw.de